Al Hanissim - Dankgebet zu Chanukka

Al Hanissim - Dankgebet zu Chanukka

Aus dem Siddur (Teil der Tefilath Amidah-Schmone Esre) übersetzt.


„Modim anachnu lach“


Wir danken Dir,
dass Du Haschem (Ewiger) unser G-tt und G-tt unserer Väter bist.....

Wir wollen Dir danken und Deinen Ruhm erzählen
für unser Leben, das in Deine Hand gegeben,
für unsere Neschamot (Seelen), die Dir anvertraut,
für Deine Nissim (offene Waltungstaten), die uns täglich begleiten,
für Deine Wundertaten und Deine Wohltaten zu jeder Zeit.
Allgütiger, denn nie ist Dein Erbarmen erschöpft,
Allbarmherziger, denn nie hört Deine Gnade auf….

Einschaltung für Chanukka:
…. „We’al Hanissim“:

...und für die Nissim (Wunder)
und für die Befreiung,
und für die Siege (Ruhmestaten)
und für die Rettung
und für die Kriege
die  Du für unsere Väter vollbracht hast in jenen Tagen zu dieser Jahreszeit.

In den Tagen des Matitjahu Sohne des Jochanan, des Hohenpriesters,
Chaschmonaï und seiner Söhne,
als das frevelhafte Reich Jawan (griechische Reich),
sich über Dein Volk Jisrael stellte,
sie zum Vergessen Deiner Torah (Lehre) zu bringen,
sie von Deinen Gesetzen (den Mitzwot) hinwegzuzwingen.

Und Du, in Deinem grossen Erbarmen,
standest ihnen bei in der Zeit ihrer Not, Du strittest ihren Streit,
Du gingest ihren Rechten nach, Du nahmst für sie Rache,

Du überliefertest
- Starke in die Hand Schwacher
- Viele in die Hand Weniger;
- Besudelte (Unreine) in die Hand Reiner,
- Rescha’im (Übeltäter) in die Hand von Zaddikim (Gerechten)
- und Grausame (Frevler) in die Hand derer, die sich mit Deiner Torah beschäftigten..

Und Dir schufst Du einen grossen
und erhabenen Ruf (heiligen Namen) in Deiner Welt
und Deinem Volk Jisrael schufst Du eine grosse Rettung
und Befreiung wie am heutigen Tag.

Danach kamen Deine Söhne in das Allerheiligste,
räumten Deinen Tempel (von den Götzen),
reinigten Dein Heiligtum,

und zündeten Lichter in den Höfen deines Heiligtums
und setzten diese acht Einweihungstage (Chanukka) fest,
Deinem grossen Namen zu danken und Lob zu spenden.


Fortsetzung Tefilath Amida:

“We’al kulam“


Und für alles sei Dein Name, unser König, gepriesen und gerühmt stets
und für immer und ewig. Und alles, was lebt, möge Dir (Dank) bekennen - immer -
und Deinen Namen in Wahrheit preisen
Du oh G-tt, unsere Hilfe und unser Beistand - immer -


GELOBT SEIST DU HASCHEM (EWIGER),  
"ALLGÜTIGER" IST DEIN NAME,
UND DIR GEBÜHRT ES, (Dank) ZU BEKENNEN.

Jüdisches Leben in Zürich

jewish-zuerich

Jüdisches Leben in Zürich

Koschere Hotels

hotelinberge

Koschere Hotels